Da muss ich hin.

Umzug zum Vegesacker Markt so groß wie lange nicht mehr

40 Gruppen mit fast 1000 Teilnehmern sorgen für Spaß in den Vegesacker Straßen, geänderte Startzeit

 

Am 02.09. ist es wieder so weit. Der Vegesacker Markt beginnt und traditionell gibt es zur Eröffnung einen großen Festumzug. Entgegen der bisherigen Ankündigungen wird dieser nicht um 15 Uhr starten, sondern aus organisatorischen Gründen erst um 16 Uhr.

Ab 15 Uhr nehmen die 40 Gruppen mit fast 1000 Teilnehmern ihre Plätze im Zug am Kulturbahnhof ein.

Von dort geht es dann um 16 Uhr auf die bekannte Strecke rund um den Bahnhof, die Sagerstraße hinauf, über die Jaburgstraße und den Botschafter-Duckwitz Platz in die Reeder-Bischoff-Straße.  Durch die Breite Straße und die Gerhard-Rohlfs-Straße passiert der Umzug den Markt am Sedanplatz um anschließend über Fährgrund und Kirchheide vor dem Gustav-Heinemann-Bürgerhaus zu enden.

Am Bürgerhaus erfolgen die Eröffnungsansprache mit Bonbonregen und die traditionellen Böllerschüsse.

Dieses Jahr nehmen Einzelperson wie der beliebte und bekannte Jongleur Achim 1 aber auch Gruppen mit bis zu 80 Personen teil. Auch musikalisch wird von Blasmusik bis Samba viel geboten.

Bereits ab 14 Uhr erwarten die Schausteller die Besucher. Wieder gibt es diverse Neuheiten zu bestaunen. Erstmalig wird man in Vegesack den Freifallturm Drop-Attack antreffen. Hinzu gesellt sich nach langer Zeit wieder eine große Schiffschaukel. In der Black Pearl gibt es Schaukelspaß für Groß und Klein. Im Laser Raider können die Marktbesucher eine der ersten reisenden Laser Tec Arenen in Deutschland  nutzen.

Ebenfalls auf dem Aumunder Marktplatz wird man das größte mobile Labyrinth der Welt antreffen (Schaustellerangabe). Bei einer Fläche von mindestens 22×40 Metern ist verirren fast garantiert. Wenn möglich wird die maximale Aufbaufläche von 45×45 Metern errichtet.

Die Attraktionen werden durch die Klassiker Break Dancer auf dem Sedanplatz und den Autoscooter auf dem Aumunder Marktplatz komplettiert.

Für die Kleinen bieten die Schausteller neben den bekannten Geschäften vom Kinderkarussell über den Ufo Jet zum Babyflug auch eine Neuheit an. Zum ersten Mal wird der Crazy Carpet, ein fliegender Teppich, die Vegesacker Kinder in die Höhe bringen.

Kulinarisch gibt es wieder einiges zu entdecken. Mandeln, Schokofrüchte, Crêpes, Schmalzkuchen und vieles mehr stehen für die Freunde des Süßen Geschmacks bereit.

Deftig wird es bei Pommes, Steak, Fisch und Co. Hier kommt erstmals Deutschlands größte rollende Bratwurst nach Vegesack. Die Rennbratwurst bietet Bratwurst nach Hausrezept aus einem Imbisswagen in Bratwurstform. Angeboten werden unterschiedliche Varianten von Rind, Schwein und Huhn. Einige Varianten sind sogar Halal hergestellt.

Abgerundet wird der Markt wie immer durch diverse Spielgeschäfte. Fröschekloppen, Fadenziehen, Ballwerfen, Schießwagen, Greiferautomaten, Entenangeln und viele weitere bieten Spaß für Jedermann.

Geöffnet ist der Vegesacker Markt vom 02.-07.09. September täglich ab 14 Uhr.

Am 02.09. findet ab 16 Uhr der große Festumzug statt.

Montag ist Familientag mit reduzierten Preisen an allen Geschäften.

Dienstagabend erleuchtet der Vegesacker Nachthimmeln beim Feuerwerk in vielen bunten Farben.

Mittwoch wird der Markt mit der traditionellen Beerdigung der Gesche auf dem Festplatz abgeschlossen. Die Marktbeerdigung beginnt um 18 Uhr.

Unter Rücksichtnahme auf das im Bürgerhaus stattfindende Konzert und um den Schaustellern die Reise zu den Folgeplätzen etwas zu erleichtern, schließt der Vegesacker Markt am letzten Tag erstmalig bereits um 20 Uhr.