Der Vegesacker Junge

Die Symbolfigur des Vegesacker Marktes ist der Vegesacker Junge. Er stellt einen Matrosen dar, welcher kein Geld hat, da er dieses in den Hafenkneipen Vegesacks ausgegeben hat.

Er repräsentiert Vegesack auch außerhalb des Marktes zu diversen Anlässen.

Am letzten Markttag findet die Marktbeerdigung statt. Der Vegesacker Junge geht dann zusammen mit der Gesche, einem jungen Mädchen, in welches er sich verliebt hat, über den Markt. Begleitet wird das Paar vom „Trauerzug“ , bestehend aus Presse, Politik, einer Musikkapelle sowie dem Vegesacker Ruderverein und der Bevölkerung. Danach findet auf dem Markt die Beerdigung statt. So wird der Vegesacker Markt symbolisch beerdigt.